Yin Yoga ist eine ruhige, sanfte Yoga-Praxis, die eine effektive Form der Selbstheilung sein kann.

Yin Yoga konzentriert sich auf die tiefen Schichten des Körpers, nämlich auf die Dehnung des Binde- Faszien- und des Bändergewebes.

Es stabilisiert die Gelenke und hält sie länger beweglich. 

In dieser passiven Dehnung werden die Asanas länger und mit entspannter Muskulatur ( ohne Kraft ) gehalten.

Die längere Verweildauer in den Haltungen fördert das Loslassen,

vermittelt ein Gefühl des inneren Friedens und hat eine beruhigende Wirkung

auf das gesamte Nervensystem.

Tiefer gelagerte Blockaden und Verspannungen können sich lösen.

  Yin Yoga hilft, den Körper beweglich zu halten, den Fluss der Lebenskraft zu harmonisieren und gefühlsmäßig in Balance zu bleiben.  

Yin Yoga arbeitet nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern auch auf der energetischen – es  öffnet und “reinigt” die Kanäle des Meridian Systems

und fördert auf diese Weise den Energiefluß im Körper ( Chi oder Qi ).  


Ein wertvoller Ausgleich in unserer schnelllebigen und auf das Außen fixierten Leistungsgesellschaft, die von Kraft, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit dominiert wird.

Und die ideale Ergänzung zu den bei uns vorherrschenden dynamischen Yoga-Stilen.

" Die Freude steckt nicht in den Dingen, sondern im Innersten unserer Seele. "         Thérèse von Lisieux