WAS IST EIN MANTRA ?

 

 

Mantra bedeutet :

 

Man - Geist

tra - Projektion

 

Ein Mantra ist ein Instrument, mit dem Du Deinen Geist einstimmen/ausrichten und Deinen emotionalen und geistigen Zustand verändern kannst.

Es ist für die Wirksamkeit von Mantren nicht wichtig, ob Du sie verstehst. Es ist wichtig, dass Du sie sprichst, chantest, liest, singst oder rezitierst und den Klangstrom, die Schwingungen wahrnimmst, die dadurch erzeugt werden.

Mantren helfen Dir Deinen Geist vom Gedankenwirrwarr und Überangebot zu klären, zu fokussieren und Dich zu öffnen für Deine Intuition. Erst nach dem Loslassen der Gedanken tritt ein Gefühl innerer Stille und Achtsamkeit ein.

Die durch ein Mantra erzeugte Vibration stimuliert die 84 Energiepunkte,

die am Gaumen liegen.

Diese Stimulation wirkt beruhigend auf das Gehirn und die Psyche.

Die Konzentrationsfähigkeit wird gefördert und der Geist zentriert.

 

Mantren sind wie Asanas (Yogaübungen) für Deinen Geist.

 

Kundalini Yoga arbeitet mit einer Vielzahl von Mantren, die auf unterschiedlicher Ebene wirken.

Es gibt Mantras die das Nervensystem stärken, die Konzentrationsfähikeit, die Kommunikationsfähigkeit und das Herzzentrum.

 

Die aus dem Kundalini Yoga vorkommenden Mantren stammen aus dem Gurmukhi, die heilige Sprache der Sikhs aus Nordindien.

 

 

„Die Kraft eines Mantras liegt nicht in seiner Bedeutung, sondern im Klangstrom, in der Wirkung des Musters seiner Klangschwingungen. Unter dem Einfluss von Schwingung formieren sich z. B. kleine Staubpartikel zu eindeutigen geometrischen Mustern und Bildern, die der Eigenart, der Stärke und dem Rhythmus des Klanges entsprechen.“

- Yogi Bhajan -

                                 Der goldene Tempel - Amritsar / Indien 2012