Weißes Tantra Yoga im Kundalini Yoga

Weißes Tantra Yoga ist ein Verweben von
weiblichen und männlichen Energien

Weißes Tantra Yoga
wird in Paaren als Gruppen-Meditation praktiziert. Zwei Menschen sitzen sich Angesicht zu Angesicht gegenüber und folgen den Anweisungen für die Meditation, die der Mahan Tantric Yogi Bhajan per Video gibt. Eine Repräsentantin des Mahan Tantric ist anwesend, um das Weiße Tantra Yoga anzuleiten.

Jeder Workshop besteht aus 6 oder 8 Kriyas (Übungen) und beinhaltet:

    * eine Yogaposition (Asana)
    * eine Handhaltung (Mudra)
    * eine Atemtechnik (Pranayama)
    * ein mentaler Fokus
    * und/oder ein Mantra

Die Kriyas variieren zwischen 31 und 62 Minuten und zwischen jeder Kriya ist eine Pause.

Weißes Tantra Yoga durchbricht unterbewusste Blockaden, so dass Kraft und Lebensfreude fließen.
Wenn in jedem Moment klar gesehen und gehandelt werden kann, ist es möglich, dass ein tieferes Verständnis von einem selbst gewonnen und das Leben verändert wird. Geist und Verstand, Körper und Seele können als eine Einheit handeln. Das ist der Weg zu persönlicher Freiheit und Bewusstsein, und bringt mehr Erfolg in jeden Bereich des Lebens.

Weißes Tantra Yoga
sollte nicht mit schwarzem oder rotem Tantra verwechselt werden. Dort wird ebenfalls Energie transformiert, jedoch auf eine andere Art und Weise und für andere Zwecke. Schwarzes Tantra lenkt die Energie, um andere Menschen zu manipulieren und rotes Tantra lenkt die Energie ausschließlich auf sexuelle Absichten.

Deutschland - Weißes Tantra Yoga 1 Tag

Im Februar findet in Hamburg das Weiße Tantra Yoga statt und im Oktober entweder in Frankfurt oder München (jährlicher Wechsel). Es nehmen zwischen 350 bis 400 Menschen teil.

Frankreich - Weißes Tantra Yoga 3 Tage

Das Kundalini Yoga Festival im Juli/August in Frankreich, das insgesamt eine Woche dauert mit einschließlich drei Tagen Weißes Tantra, wird von ungefähr 2.500 Menschen aus aller Welt besucht.